Aichach -

 

Vom 17. September bis 30. Oktober 2022 neue Ausstellung im FeuerHaus


GESCHICHTE
Das Adelsgeschlecht der Wittelsbacher lenkte über 700 Jahre die Geschicke Bayerns. Bis 1918 regierten sie als Herzöge, Kurfürsten und Könige. Zwei Wittelsbacher erlangten als Kaiser sogar die höchste Würde im Heiligen Römischen Reich. Und noch heute sind die beiden schillernden Wittelsbacher, der „Märchenkönig“ Ludwig II. und seine Cousine „Sisi“, Kaiserin Elisabeth von Österreich, weltberühmt.

Begegnen Sie den Wittelsbachern höchstpersönlich: 15 lebensgroße Herrscher und Repräsentanten des Hauses Wittelsbach berichten aus der Ich-Perspektive von ihrem Leben und ihren Taten. Und auch, welchen konkreten Aichach-Bezug jeder einzelne von ihnen hatte.
Übrigens: Sie nannten sich erst seit 1115 „Wittelsbach“, nach ihrem Umzug von Scheyern auf die Burg Wittelsbach.

Tauchen Sie ein in die Geschichte dieser Adelsfamilie voll mit Tragödien und Triumph. Und erfahren Sie mehr über ihre Bedeutung für Bayern und ihre Verbindung zu Aichach

FÜR KLEINE GÄSTE
Löwe Witti geht mit kleinen Rätselrittern auf Entdeckungstour durch die Ausstellung. Ein liebevoll gestaltetes Begleitheft mit vielen interessanten Fragen zu Aichach und den Wittelsbachern bringt Klein und Groß extra Spaß beim Ausstellungsbesuch. Wer das Rätsel gelöst hat, erhält eine kleine Belohnung!

ENTDECKEN SIE DIE SPUREN DER WITTELSBACHER IN UND UM AICHACH!
Im Wittelsbacher Land, wie sich der Landkreis Aichach-Friedberg auch nennt, finden sich viele Spuren des berühmten Adelsgeschlechts. Gerade hier, in und um Aichach, gibt es eine Fülle von historischen Orten und Sehenswürdigkeiten, die noch heute von der Bedeutung der Familie zeugen.

FeuerHaus - Martinstraße 15 - 86551 Achach
Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag: 10 - 17 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage: 10 - 18 Uhr

Zurück