Sisi - Fotoalben einer Kaiserin

Fotoserie der Hunde Lady und Horseguard von Ludwig Angerer

 

Private Einblicke in das Leben der Elisabeth von Österreich-Ungarn im Kölner Museum Ludwig

In einer bestimmten Phase ihres Lebens war Sisi eine leidenschaftliche Sammlerin von Portraitaufnahmen, die sie nicht einfach "nur" in Alben eingeklebt, sondern sorgfältig ausgewählt und arrangiert hat. Fotos von Hochadligen neben Zirkusartisten, Hunde neben dem Kaiser, Schauspielerinnen im Männerkostüm, ....

Etwa 2500 Fotografien hat Elisabeth zusammengetragen. Gut 2000 davon sind seit 1978 - als die 18 aus Familienbesitz stammenden Alben versteigert wurden - im Besitz des Kölner Museum Ludwig.

Bis zum 21. Februar 2021 sind die kostbar verzierten, in Leder gebundenen Alben in einer kleinen, aber sehr interessanten Sonderausstellung zu sehen:


"Sisi privat. Die Fotoalben der Kaiserin".

Kaiserin Sisi (in aufwändig retuschierter Collage) umgeben von ihrer Familie, ca. 1863 von Ludwig Angerer
Die Kaiserin (in einer aufwändig retuschierten Collage) im Kreis ihrer Familie, ca. 1863 von Ludwig Angerer aufgenommen.

Sisi mit Hund, ca. 1862 von Ludwig Angerer aufgenommen

Kaiserin Sisi mit einem ihrer Hunde. Das Portrait von Ludwig Angerer wurde 1862 aufgenommen und ist damit wohl eines der letzten von Elisabeth, die sich ab 1867 nicht mehr fotografieren ließ.



Mehr unter: Ausstellung im Museum Ludwig, Köln

oder hier: Pressemappe Museum Ludwig, Köln

 

 

 

Zurück